Büro in Sprendlingen

bild-01
Anno 1.Nov.1987 in Sprendlingen
Der funktionale Gründerschreibtisch.
bild-02
Anno 10.Nov.1987
Der erste PC-Arbeitplatz mit gigantischer 40 MB Festplatte.

bild-03
Nov. 1987, vor dem Umbau in Sprendlingen
Das Privathaus vor dem Umbau. Das Büro befand sich bis zu diesem Zeitpunkt im Souterrain.

bild-04
März 1990, Abbrucharbeiten
Die Abbrucharbeiten für den Büroausbau haben im Bereich des Büroeingangs der Souterrainwohnung begonnen.

Privathaus?

bild-05
...noch steht das Privathaus auf seinen alten Grundmauern.

bild-06
Von den Grundmauern ist nur noch wenig übrig
Von den alten Grundmauern ist nicht mehr viel stehen geblieben. Während der Abbrucharbeiten der Betonwände musste der Bürobetrieb hinter der Staubwand weiterhin aufrecht erhalten werden.

bild-07
Fortschritt
Der erweiterte Bürobereich ist bereits gut zu erkennen.

bild-08
Finale.
Die Büroerweiterung auf einer Fläche von insgesamt 140qm für 7 Arbeitsplätze ist fertiggestellt.

bild-09
Finale Nr.2
Das Ganze etwas aus der Nähe.

bild-10
Der neue Eingang
Der Grundstückseingang zum 'neuen' Büro

Büro in Zotzenheim

bild
Der erste Spatenstrich am 02.03.1996
Das Büro im Privathaus ist zu klein geworden. Ein größeres Gebäude muss her. Dabei muss natürlich auch schon der Nachwuchs helfen.

bild-12
Der erste Aushub
Da soll Büro reinpassen?...

bild-12
Der Beweis
Siehe da, das Büro passt wirklich rein. Das feiern wir mit einem ordentlichen Richtfest am 19.04.96

bild-13
Das Grün gehört dazu
Wir lieben nicht nur unser neues Büro, sondern auch die neue dazugehörende Außenanlage.

bild-14
Es ist größer als man denkt
Nur auf der Nordseite des ersten Bauschnitts ist zu erkenn, dass sich in unserem neuen Bürogebäude 260qm Bürofläche verbergen.

bild-15
Über den Wolken
So sehen Flieger unser Bürogebäude.

Zweiter Bauabschnitt 06.10.2000 – 28.02.2001

historie-01
Platzmangel
Der Platz ist schon wieder zu knapp geworden. Ein zusätzliches Geschoss muss auf den ersten Bauabschnitt. Der zweite Bauabschnitt hat damit begonnen.

historie-02
Größe wird sichtbar
Im Norden sieht das inzwischen auf 360qm gewachsene Gebäude dann doch etwas größer aus.

Dritter Bauabschnitt

bild-19
Alle guten Dinge sind drei
Die Erweiterung durch den 2. Bauabschnitt bot nur kurzfristig ausreichend Raum. – Der 3.Bauabschnitt ist nötig. Die Umrisse hierfür wurden am 15.08.2003 abgesteckt.

bild-013
Packen wir's es an
Die Baugrube ist ausgehoben. Die Reste der Kelleraußenwand sind noch zu erkennen.

bild-20
Gut Ding will Weile haben.
Der vorerst letzte Bauabschnitt ist fertiggestellt.

bild-21
Es geht auch ohne Fernglas
Schon von Weitem fällt das neue Gebäude mit seinem nunmehr 1.050qm Bürofläche auf.

bild-22
Innere Werte
Erst auf den zweiten Blick sichtbar: Das geräumige Foyer. Zu sehen ist der Eingang zum Westflügel. (linkes Bild)
Zum Abschied ein letzter Blick auf das Foyer in Richtung Süden. (rechtes Bild)